International MedCommunications
   
press conferencespress releasestopics plannedphotosspeakersthe agencycontact uslinkslast updatedate

Pressemeldung - 16.10.03 10:28:23 CET/MEZ - NO EMBARGO

Wissenschaft/Gesundheit/Medizin

EU-Brücke Casa Austria

DIE ERFOLGGSTORY

  • Seit Juni 2003 läuft der Besiedelungsplan der CASA AUSTRIA, seit September der Vollbetrieb.
  • Täglich werden bis zu 100 PatientInnen ambulant betreut
  • Drei Abteilungen mit insgesamt 60 betten werden geführt: Verbrennungen – Mirkochirurgie – Polytraumatologie
  • Zu 60% werden Verbrennungsopfer versorgt.
  • Warum so viele Verbrennungsopfer? – Häufiges Kochen an Holz/Kohle-Herden, unsichere Gasbrenner mangelnder Unfallschutz bei Schweißarbeiten, geringe Wartungssicherheit bei Geräten – entsprechend viele Arbeitsunfälle
  • Bereits auch ein „Ort der Lehre“. Am 10.10.2003 das erste „Internationale Symposium zu rekonstruktiver Thoraxchirurgie“ mit TeilnehmerInnen aus ganz Europa.
  • Geld wird unter anderem noch benötigt für Verbesserungen in der Heißwasserversorgung (Entfeuchtung der Klimaanlage in den OPs) und bei der Regulation des Wasserdrucks (Druckabfall bewirkt Stillstand der Sterilisationsanlage)
  • ABER das Gesundheitssystem Rumäniens droht aufgrund von Geldmangel zu kippen. Streik-Proteste gegen Bukarest absehbar. Die soziale Lage insgesamt nur wenig stabil. Umso wichtiger sind „Felsen der Versorgung“ in dieser Brandung.

Zweifellos ein Erfolg, der ohne die zahllosen Geldspenden der Österreichischen Bevölkerung, die tatkräftige Unterstützung einiger Industrieunternehmen, Banken und Versicherungen, die Hilfe der Caritas und auch der finanziellen Hilfestellung durch das Österreichische Außenministerium nicht möglich gewesen wäre.

WIR DANKEN SCHON JETZT FÜR IHREN BESUCH DER PRESSEKONFERENZ UND IHRE GROSSZÜGIGE BERICHTERSTATTUNG

 

CASA AUSTRIA – DIE ERFOLGSSTORY!

Bilanz-Pressekonferenz

Mittwoch, 22.10.2002, 09.30h
Billroth-Haus, 1090 Wien, Frankgasse 8

Programm

Gesundheitssystem im Notstand
Dr. Melania-Emilia Arion
Stv. Dir. d. Gesundheitsverwaltung des Kreises Timis

Das Sozialbild
Dir. Herbert Grün (Caritas Timisoara)


Unsere ersten Erfolge
Prim. Prof. Dr. Tiberius Bratu
Vorst. d. Abtlg. f. Verbrennungen & Mikrochirurgie
(Casa Austria)

Gegenwart und Zukunft
Univ. Prof. Dr. Hans Poigenfürst

 

Spenden werden erbeten unter:
Kennwort„Unfallkrankenhaus Temesvar“
Erste Bank BLZ 20.111 KtoNr.: 04945069

Kontakt:

Univ. Prof. Dr. Johannes Poigenfürst
1200 Wien Allerheiligengasse 1a
Tel.: +43 – 1 – 333 6464
Mobil: 0664 355 0088
E-Mail: poigenfürst@billrothhaus.at

DI Josef Worm
Caritas Österreich
1160 Wien, Albrechtskreithgasse 19-21
Tel.: +43 – 1- 488 31 – 474
Fax: +43 – 1 – 488 31 – 9400
E-Mail: j.worm@caritas-austria.at

 

 download
 
download

Powerpoint (gepackt ZIP 1,7 MB)

 download
Bild mit der rechten Maustaste anklicken und 'Ziel speichern unter...' wählen.
 

1703x1132 - 159 KB

1683x1141 - 110 KB 1693x1141 - 103 KB 1064x1377 - 89 KB
1507x1150 - 104 KB 1703x1161 - 135 KB 1132x1515 - 84 KB 1723x1102 - 110 KB
1625x1102 - 91 KB 1586x1092 - 94 KB 1467x1073 - 97 KB 1644x1121 - 100 KB
1496x1151 - 87 KB 1693x1131 - 98 KB 1673x1112 - 90 KB 1132x1643 - 83 KB
   
1122x1662 - 86 KB 1663x1033 - 88 KB    

 


MedCommunications Dr. W. Schuhmayer GmbH (Ldt.)
Sitz: A-3571 Gars/Kamp, Zitternberg 69
Office: A-3400 Klosterneuburg, Pater Abel-Str. 8
Austria/Europe
Represented also in Tampa/Fl./USA
Phone: +43 - 2243 - 30343 & +43 - 676 - 5450890
Fax: +43 - 2243 - 30344
E-mail: office@intmedcom.com
Media-Service: www.intmedcom.com
Member of the American Chamber of Commerce in Vienna
& The American Association for the Advancement of Science