International MedCommunications
   
press conferencespress releasestopics plannedphotosspeakersthe agencycontact uslinkslast updatedate

PRESSEMELDUNG
Freitag, 13. Juni 2003, 13.06.03 12:01:01 CET/MEZ
NO EMBARGO

Wissenschaft/Gesundheit/Medizin

Pneumokokken / Expertenprotest

BRAUCHT ÖSTERREICH EINEN TOTEN?

Wien. (MedCommunications, WAS) Wird der geharnischte Protest der Experten und die Warnung vor weiteren Todesfällen und Behinderungen nach Pneumokokken-Infektionen ungehört verhallen? Ja, wenn es nach der Gesundheitsministerin Rauch-Kallat geht. Bei der heutigen Protest-Pressekonferenz des "Österreichischen Grünen Kreuzes für Vorsorgemedizin" rechneten Experten vor, dass die Gesamt-Kosten - gemeint sind die Impfkosten plus die Folgekosten für Krankenhausaufenthalte ungeimpfter Kinder - bei einer Impfung der (seitens des Ministeriums nicht näher definierten) sogenannten "Risikokinder" sogar höher sind, als jene einer Durchimpfung aller in Frage kommender Kinde.

Dennoch kam seitens Rauch-Kallat gegenüber mehreren Medien ein klares "Njet!" für die sozial ausgewogene Erreichbarkeit der wichtigen Pneumokokken-Impfung.

Unappetitliches Detail am Rande. Es wurde kolportiert, dass innerhalb des ORF ein geplanter ZiB-Beitrag abgeblockt wurde. Hoffentlich nur ein Gerücht!

Was sind die Konsequenzen? Dass weiterhin Kinder sterben werden an dieser Infektion - Kinder, die nicht sterben müssten. Dass weiterhin Kinder lebenslange Behinderung erleiden müssen, die vermeidbar gewesen wäre.

Eine Situation, die 1:1 jener vor der Einführung der Impfung gegen Haemophilus influenzae gleicht. Auch da bedurfte es eines Kinderstodes, ehe die Politik - das war es Minister Ing Ettl - erwachte. Fazit? Österreich braucht einen Toten, damit in der Folge anderen Kindern der Nutzen der Impfung zugute kommt. Erschütternd, traurig, tragisch - aber wahr.


MedCommunications Dr. W. Schuhmayer GmbH
Sitz: A-3571 Gars/Kamp, Zitternberg 69
Office: A-3400 Klosterneuburg, Pater Abel-Str. 8
Austria/Europe
Represented also in Tampa/Fl./USA
Phone: +43 - 2243 - 30343 & +43 - 676 - 5450890
Fax: +43 - 2243 - 30344
E-mail: office@intmedcom.com
Media-Service: www.intmedcom.com
Member of the American Chamber of Commerce in Vienna
& The American Association for the Advancement of Science