International MedCommunications
   
press conferencespress releasestopics plannedphotosspeakersthe agencycontact uslinkslast updatedate

Schlaganfall

AKH Wien hat beste Datenbank der Welt

Wien. Am Freitag, den 22.9.2000 werden auf einer Pressekonferenz in Wien erstmals Zahlen der "qualitativ besten Datenbank der Welt" zum Thema "Bluthochdruck und Schlaganfall" der Öffentlichkeit präsentiert.. Erstaunlich, aber wahr. Die weltbeste Datenbank zum Schlaganfall - ein Gemeinschaftsprojekt der Universitätsklinik für Neurologie mit den wichtigen neurologischen Abteilungen großer Wiener Spitäler - befindet sich nicht in Harvard, nicht in Stanford, nicht an der Mayo-Klinik und nicht in Washington, New York oder Chikago, sondern in Wien am AKH. "Wir wollten eigentlich warten, bis wir 2.400 PatientInnen zur Gänze erfasst haben," so Univ. Prof. Dr. Wilfried Klein, von der Universitätsklinik für Neurologie in Wien im Exklusivgespräch mit "International MedCommunications", "aber bei diesem wichtigen Thema konnten wir nun doch nicht widerstehen und haben einige relevante Größen ausgehoben." Derzeit sind rund 1.500 entsprechende PatientInnen datenmäßig erfasst. Details zu den ernüchternden Daten werden von Prof. Lang anlässlich der Pressekonferenz "Bluthochdruck - Medizin vor dem Kollaps?!" präsentiert. Hier nur einige "aufregende" Daten vorab. So war von den SchlaganfallpatientInnen mit einer bekannten Hypertonie vor der Spitalseinweisung ein Viertel trotz bekanntem Bluthochdruck gar nicht medikamentös behandelt worden. Oder: würden in Österreich alle HypertonikerInnen korrekt eingestellt - das heißt, der Blutdruck auf 135/85mmHg oder darunter gesenkt, würde man sich etwa 5.700 Schlaganfälle ersparen. Der "Gegenwert" an eingesparten Krankenhauskosten läge bei unglaublichen 3.200 MILLIONEN österreichischer Schillinge. Eine unmissverständliche Botschaft an die Verantwortlichen im Land und die seit Jahren völlig verfehlte, weil fehlende, Gesundheitspolitik, die anstatt von kompetenten Medizinern von "Kranken Kassen"-Beamten "gestaltet" wird.